Kokos für Garten- und Landschaftsbau

Kokos ist ein natürlicher, nachwachsender Rohstoff, der aufgrund der Produkteigenschaften

und ökologischer Verträglichkeit für vielseitige Zwecke im Garten- und Landschaftsbau Verwendung findet.

Als Substrat wird es genutzt für Anzucht und Kultur, z.B. im Gemüseanbau, für Schnittblumen- und Beerenkulturen oder als Zuschlagstoff zur Herstellung von Pflanzenerden und zur Bodenverbesserung.

Im Landschaftsbau dienen Kokosgewebematten als Erosionsschutz, z.B. für Abhänge, zur Bodenbefestigung neu angelegter Böschungen und Wälle, zur Randbefestigung an stehenden und fließenden Gewässern, bei Rekultivierungsmaßnahmen etc.

Kokosfasermatten dienen zur Unterdrückung von Unkraut, als Abdeckung von Unkrautvlies für ein natürliches Erscheinungsbild, zur Reduzierung der Bodenaustrocknung und zum Ausgleich der Bodentemperatur, als Winterschutz bei frostempfindlichen Pflanzen, für vertikale Bepflanzungen etc.

Darüberhinaus stehen diverse Gartenartikel aus Kokos zur Verfügung, die sowohl im Erwerbsgartenbau Verwendung finden wie auch für den Hobby-Gartenbereich.

 

Je nach Verwendung und Endprodukt handelt es sich bei den Ausgangsstoffen um:

a. cocopeat (Kokosmehl/-granulat als Rückstand aus den Verarbeitungsprozessen)

b. husk chips (geschnittene Stücke in unterschiedlichen Größen aus der äußeren

     Schalenumhüllung)

c. Kokosfasern in unterschiedlichen Längen je nach Anwendungszweck

 

Vorteile von Kokos:

hohe Strukturstabilität

schnelle Wasseraufnahme auch nach vollständiger Austrocknung

hohe Wasserspeicherkapazität

hohe Luftspeicherkapazität

langsame Verrottung durch hohen Ligninanteil

Noch vor wenigen Jahren war die Gewinnung von Kokosöl und Kokosfasern für traditionelle Produkte wie Garne, Seile, Fußmatten und Bodenbeläge bestimmend. Die dabei in erheblichem Maße anfallenden Reststoffe aus der Schalenumhüllung und der Schalen waren Abfallprodukte und mussten - meist durch Verbrennung – uneffektiv und umweltbelastend entsorgt werden. Für den Gartenbau haben sich diese Nebenprodukte aufgrund der Materialeigenschaften inzwischen bestens bewährt und ersetzen bzw. reduzieren die Verwendung von Torf als Zuschlagstoff für Fertigsubstrate und zur Bodenverbesserung.

Zahlreiche Produkte aus Kokos sind auch für den Hobbygarten bestimmt, die zunehmend im Gartenhandel angeboten werden.

Als Handelsagentur und Zulieferer bieten wir sowohl natürliche Rohstoffe aus Kokos zur Weiterverarbeitung an, wie auch Halb- und Fertigwaren. Durch unsere Kontakte zu verschiedenen Herstellern können wir Produkte mit Qualitätskontrolle vor Ort anbieten sowie komplette und kostengünstige Transportlösungen.